Samstag, 12. August 2017

Schmarotzerhummel oder auch Kuckkuckshummel im Haxtergrund // Weinbergschnecken || Editierte Version

Nach den längstem Niederschlagszeitraum (ich könnte auch schreiben, 2 Tage durchgehend nur Regenwetter) waren wir heute zu einem kleinen Spaziergang in den Haxtergrund (Naherholungsgebiet in der Nähe von Paderborn) gefahren.

Ich hatte diesmal die Kamera mitgenommen ....

Ich vermute, es ist eine Grashummel, der ich beim Trocknen helfen konnte, bevor sie dann wieder davon brummte ...

EDIT: Dank an Ralf-Peter, der die Korrektur gerade mir zugesendet hat - es ist eine Kuckkuckshummel oder auch Schmarotzerhummel. Erklärung in den Links ...









Da es lange und anhaltend geregnet hatte, war der Waldboden und Wiesen entsprechend "angefeuchtet" - quasi klitschnass ....

Ein hervorragende Ausgangssituation für Weinbergschnecken, die übrigens nach der Bundesartenschutzverordnung als "besonders geschützt" gilt. 


Nachdem wir den Größenvergleich in der Hand unserer Kurzen fotografiert hatte, kam die Schnecke wieder auf ihr Blatt und fraß kurze Zeit später weiter.


Und dann habe ich noch eine Fliege fotografiert, bei der ich mir auch nicht 100%tig sicher bin, welche Fliege es ist.

Ich müsste mich noch einmal mit Bitte um Hilfe bei den Insekten-Experten bei Google+ wenden, die mir bisher immer sehr schnell mit der Lösung des Problemes geholfen haben.



Ist das eine Neomyia cornicina ??


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen