Samstag, 26. August 2017

Bei Pilze höchste Vorsicht !

Es ist kein Geheimnis - wenn die Herbstzeit kommt, schleichen wir auch durch den Wald und sammeln Pilze. Wir sammeln aber nur die Pilze, die wir zu 100% bestimmen können und entsprechend auch kennen.

Nun wachsen aber nicht nur im Wald Pilze, sondern auch in Gärten.

Bei uns im Garten wachsen seit gut 3 Jahren Pilze, die richtig groß werden, schön anzusehen sind und .... extrem giftig sind !



Sehr kurzer Stiel.

Größenvergleich zu einem Schweizer Taschenmesser.

Der Pilz ist Handteller groß.
Ich habe den Pilz als Rosabrauner Trichterling identifiziert -> Link zu 123pilze.de

Sollte es jetzt nicht ein Rosabrauner Trichterling sein, bitte ich um eine kurze Nachricht in den Kommentaren ....

Wenn man sich bei der Bestimmung von Pilze nicht 100% sicher ist, sollte man a) den Pilz stehen lassen oder b) falls schon geerntet von einem Fachmann bestimmen lassen. 

Niemals unbekannte Pilze essen - es könnte das letzte Mahl gewesen sein !