Zusätzliche Infos

Als Hobbyfotograf freue ich mich über jede konstruktive Kritik, sei es positive oder negative Kritik. Ganz besonders freue ich mich, wenn dir die Bilder, die wir gemacht haben gefallen und du mein Foto-Blog weiter empfiehlst oder in deinem Bekanntenkreis teilst.

Mein Lohn ist dein Lob !

Empfindlich reagiere ich auf sinnloses Gesabbel irgendwelcher "Experten", die a) keine Ahnung haben und b) dumm schwatzen. Dann werden diese "Experten" sehr schnell geblockt. Es gab zu viele "Experten" hier, die nur negativ kritisiert haben, bei Verlangen möglicher "Beweise" jedoch sich in die Hose machten und verließen schnell das "Schlachtfeld der Wahrheit". Deshalb ist die Kommentarfunktion deaktiviert bzw. deshalb muss sich der Kommentator auch mit seinem Google-Account anmelden. Aus genau dem genannten Grunde.
Vielleicht ist es unfair gegenüber Personen, die meine Bilder hier positiv kritisieren wollen, aber - hey - ihr braucht euch nicht zu schämen. Dieses "kleine" (aber feine) Fotoblog gehört nicht zu dem hoch frequentierten Blogs der Welt und man kann sich ja immer noch einen zweiten Google-Namen / einen zweiten Google-Account zulegen.

Sollten in meinem Blog Produktberichte erscheinen, ist das meine persönliche Meinung. Ich bekomme dafür weder Geld noch bekomme ich Anerkennung der Hersteller.

Samstag, 23. Juli 2016

Ringeltaube und "ostwestfälische Hütte"

Meine Frau hat die NIKON #Coolpix #L820 von mir "geerbt", damit sie auch in das Hobby der Fotografie eintauchen kann / möchte / soll - oder so ähnlich.

Und meine Frau ist richtig gut ...




Es ist ein Pärchen Ringeltauben, die unter dem Dach der "ostwestfälischen Hütte" ein Nistplatz auf dem Rasenrechen gebaut haben bzw. mit dem Bau beschäftigt sind.
a) Warum gerade auf einem Rasenrechen bzw. unter dem Dach des Anbaues ?
  •  Wahrscheinlich nisten die Taube gerade dort, weil in der letzten Zeit konnten wir häufig beobachten, dass Elster oder Krähen das Nest der Tauben "leer räumten" ...

b) Was ist die "Ostwestfälische Hütte" ?
  • Ich habe 2009 an das Haus meiner Mutter (mittlerweile hat sie das Haus verkauft) eine Vorbau angebracht, um a) unser Holz (für den Holzofen) zu lagern und b) den Kellereingang vor Wasser zu schützen. Der Eingang liegt direkt an der Wetterschlagseite.
















Mittlerweile wird der Vorbau von verschiedenen Singvögel als Unterschlupf und als Nistmöglichkeit, sowie im Winter als Unterstand benutzt und Futterplatz genutzt.

Und jetzt 2016 - 7 Jahren nach Errichtung - bauen sich Ringeltauben einen Nistplatz.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen